DruckversionE-Mail senden

Forschungsreaktor FR 2

Erster Reaktor, der in der Bundesrepublik Deutschland nach eigenem Konzept im Forschungszentrum Karlsruhe gebaut wurde. Der FR 2 war ein D2O-moderierter und -gekühlter Forschungsreaktor mit auf 2 % angereichertem UO2 als Brennstoff und einer Leistung von 44 MW.

Der Reaktor wurde am 07.03.1961 in Betrieb genommen. Nach über 20jähriger Betriebszeit ohne nennenswerte Störungen wurde der FR 2 am 21.12.1981 endgültig abgeschaltet. Das Ziel der Stilllegungsmaßnahme - der gesicherte Einschluss des Reaktorblocks - und die Demontage aller restlichen Anlagen wurde im November 1996 erreicht.