DruckversionE-Mail senden

Energieumwandlung

Umwandlung einer Energieform in eine andere - z. B. mechanische in elektrische Energie im Generator - oder eines Energieträgers in einen anderen - z. B. Kohle in Koks und Gas. Die Ausgangsenergie kann nie vollständig in die Zielenergie umgewandelt werden. Die Differenz wird als Umwandlungsverlust bezeichnet und tritt meist als Wärme auf.